Betreuungsstellen - Inlandsmaßnahmen



Individualpädagogische Betreuungsstelle Neuzelle 2

Zielgruppe
Ausgerichtet ist die Betreuungsstelle für 2 Kinder, im Aufnahmealter von 0 bis ca. 14 Jahren, die eine intensive Betreuung und Unterstützung und eine längerfristige Perspektive benötigen.

Ausschlusskriterien
chronischer Alkohol-/und Drogenkonsum

Qualifikation Betreuungsstelle
Die Betreuung des Kindes/Jugendlichen wird durch eine staatlich anerkannte Erzieherin gewährleistet.

Familienstruktur Betreuungsstelle
Im Haushalt der Betreuungsstelle leben neben der Betreuerin Jahrgang 1978) und ihrem Ehemann (Jahrgang 1965), ein Sohn (Jahrgang 2004) sowie ein Hund, Hasen und Katzen.

Alleinstellungsmerkmale
Die Betreuerin ist durch die Erfahrungen während ihrer breit gefächerten Berufslaufbahn in verschiedenen pädagogischen Aufgabenfeldern in der Lage, unterschiedlichen Anforderungsprofilen von Kindern und Jugendlichen gerecht zu werden.
Die Betreuungsstelle im ländlichen Raum, in 20 min-Reichweite zu 2 Städten, bietet neben der unmittelbar reizarmen Umgebung auch die infrastrukturellen Vorteile von 2 Städten in kultureller, schulischer und freizeit-gestalterischer Hinsicht.

Ziele

  • Entfaltung und Stärkung von Selbstbewusstsein
  • Erwerb alltagspraktischer Fertig- und Fähigkeiten
  • Eingliederung in soziale Strukturen
  • Kontinuierliche, entwicklungsgerechte Beschulung

Methoden

  • Akzeptanz und Ressourcenorientierung
  • Liebevolle und zugleich konsequente Eingliederung in die Betreuungsstelle
  • Auseinandersetzung mit Werten, Normen, Regeln, Grenzen und kontinuierliches Einüben im Alltagsbezug

Infrastruktur, räumliche Gegebenheiten, Freizeitmöglichkeiten
Das Grundstück liegt in einem kleinen Ortsteil des Amtes Neuzelle, inmitten des Dorchetals. Angrenzend an diesem befinden sich Wälder, Felder sowie ein kleiner Waldsee. Die nächstgelegenen Städte sind über eine Schnellstraße innerhalb von 20 Minuten zu erreichen.
In Neuzelle gibt es 2 Grundschulen mit Inklusionshintergrund, eine zwei gegliederte Hauptschule mit Gymnasium, sowie 2 Kindertagesstätten. Weitere Kitas sind in anliegen Orten verteilt. Angebunden an den Linienverkehr, sind Schulen und umliegende Orte sowie die nächstgelegene Stadt mit dem Schulbus erreichbar.
Für das zu betreuende Kind/Jugendlichen steht in der oberen Etage ein geräumiges Zimmer mit allen vorhandenen Medienanschlüssen sowie das gemeinsam genutzte Bad zur Verfügung. Der großzügige Wohnbereich in der unteren Etage mit Wohnzimmer und Küche lädt nicht nur zum Kochen und Verweilen, sondern auch zum Spielen, Toben und zum kreativen Gestalten ein.
Ein 1200qm großer Garten, mit Terrasse, Pool, Obstbäumen, einem kleinen Gemüsebett sowie einem Pool ist zu jeder Jahreszeit nutzbar. Dem nötigen Bewegungsdrang steht nichts im Wege.
Neben der häuslichen Freizeitgestaltung mit bspw. Spiel und kreativen Gestalten, gibt es verschiedene Möglichkeiten in näher Umgebung, Interessen, Stärken, Sport und Bildung auszuweiten.
In Sportvereinen wie Fußball, Kanu, Rudern, Kampfsport oder Bowling kann neben der körperlichen Aktivität auch soziales Engagement gefestigt werden. Auch ist der Eintritt in einen Tanzverein, Musikschule oder in die Kinder-/und Jugendfeuerwehr möglich.
Kino, Theater, Schwimmbad und Museen sind ebenfalls vorhanden.

Grundsätzliches

  • der alters- und entwicklungsgemäße Einbezug von Kindern und Jugendlichen am Hilfeprozess
  • die Kooperation mit Sorgeberechtigten, Herkunftsfamilie und weiteren wichtigen Bezugspersonen, sowie mit dem zuständigen Jugendamt
  • ein kontinuierliches und transparentes Beschwerdemanagement und
  • die Umsetzung der Richtlinien zur Sicherstellung des Kindeswohls sind handlungsleitend für die Arbeit mit den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen und werden entsprechend der Leistungsbeschreibung von Quo Vadis in der Betreuungsstelle umgesetzt. Die Leistungsbeschreibung kann im Internet abgerufen werden und wird auf Anfrage zugesandt.

Stand Juli 2019