Betreuungsstellen - Inlandsmaßnahmen

Betreuungsstelle Tribsees

Zielgruppe

  • Zwei Plätze in einer familienfreundlichen Vier-Zimmer-Wohnung.
  • Aufnahmealter von zwei Jahren bis zum Ende des Grundschulalters.
  • Je nach Einzelfall und Gesamtsituation auch früher beziehungsweise über das angegebene Alter hinaus.

Qualifikation Betreuungsstelle
Die innewohnende Diplom-Sozialpädagogin hat Qualifizierungen zur systemischen Familientherapeutin und zum systemischen Coach absolviert.
Sie ist Übungsleiterin Reiten (VFD) und führte in Bayern bereits selbstständig 15 Jahre lang einen Reitstall für Kinder und Jugendliche.
Seit 2015 ist sie in der Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit dem Vertiefungsgebiet Verhaltenstherapie. Der theoretische Teil sowie die Praktika sind bereits geleistet.

Familienstruktur Betreuungsstelle
Die Betreuerin und ihr Lebensgefährte, ein ausgebildeter Handwerker mit langjähriger Berufserfahrung, sind beide Jahrgang 1968.
Ihr jüngster Sohn, Jahrgang 2003, lebt in eigener Wohnung in Deyelsdorf und besucht das Fachgymnasium in Velgast voraussichtlich bis 2022.

Alleinstellungsmerkmale

  • Ein eigener Reitstall mit kleiner Reithalle, gut ausgebildeten und erfahrenen,kindersicheren Pferden und Ponies.
  • Einbindung in örtliche Netzwerke, wie den AK Asyl, das Bündnis für Familien in Grimmen und ebenso dort in das Netzwerk für frühe Hilfen.
  • Über die ehrenamtliche Tätigkeit für den RFV Grimmen e.V. gibt es bereits eine „Stallfamilie“ die nicht auf Verwandtschaft sondern auf gleichen Interessen ba - siert, ungeachtet der Hautfarbe, Herkunft und Vorgeschichte. Und diese stellt keine Konkurrenz für die Herkunftsfamilie dar.
  • Eigene zusätzliche Zweizimmer-Wohnung zur Verselbstständigung.

Ziele

  • Ein Zuhause bieten, wenn das eigene versagt hat.
  • Verbindlichkeit und Sicherheit geben und erhalten.
  • Gemeinsam die Tagesstruktur erarbeiten und gestalten.
  • Schrittweise Eingliederung in normale, angemessene Betreuungsformen.
  • Regeln und Grenzen kennen lernen, anerkennen und einhalten können.
  • Sich in soziale Gruppen integrieren und soziale Kompetenzen erwerben.
  • Der Aufbau von Freundschaften.
  • Moderation bei Konflikten (Gewaltfreie Kommunikation).
  • Selbstständigkeit und darauf aufbauend Selbstbewusstsein entwickeln.
  • Die eigene Geschichte kennen lernen und die Zukunft gestalten.
  • Der Aufbau einer eigenen Identität.
  • Selbstfürsorge und Verantwortung in allen Bereichen zu übernehmen.
  • Eigene Fähigkeiten und Begabungen erkennen und ausbauen.
  • Eigene Ziele und Lebensinhalte finden.
  • Begleitung in ein selbstständiges Leben.
  • Einen Ankerplatz bieten, an den man zurückkehren kann, um zu berichten.

Methoden

  • Erlebnis- und tiergestützte Pädagogik
  • Umwelt- und Naturpädagogik
  • Familienanaloge Betreuung
  • Einbezug von verhaltenstherapeutischen, systemischen und bindungstheoretischen Ansätzen
  • Eine wertschätzende und konstruktive Begleitung der Eltern und nach Möglichkeit auch die Unterstützung des gelingenden Umgangs

Infrastruktur, räumliche Gegebenheiten, Freizeitmöglichkeiten
Die Stadt Tribsees bietet alle Versorgungsmöglichkeiten des täglichen und des medizinischen Bedarfs. De Betreuer wohnen in einer familienfreundlich gestalteten Vier-Zimmer-Wohnung. Weil die Stadt so klein ist, kann man alle wichtigen Anlaufstellen zu Fuß erreichen. Tribsees ist über Busse an alle wichtigen Städte der Umgebung angebunden: Stralsund, Greifswald und Rostock.
Hier gibt es eine Kindertagesbetreuung ab dem Krippenalter sowie Grund- und regionale Schule bis zur zehnten Klasse. Eine Schulbusanbindung an Förderschulen und Gymnasien in Franzburg und Grimmen ist vorhanden. Zusätzlich gibt es die Schulen in Bad Sülze und Dettmannsdorf mit speziellen Deutschkursen für Flüchtlingskinder.

Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung

  • Freiwillige Feuerwehr mit Angeboten für Kinder und Jugendliche
  • Schwimmen in Badeseen, im Freibad und in der Ostsee
  • Radfahren
  • Sportvereine (Leichtathletik und Fußball)
  • Chor, Töpferwerkstatt, Interkulturelle Malwerkstatt
  • Ausflüge in die wirklich sehenswerte Umgebung
  • das gesamte Angebot einer touristisch erschlossenen Ferienregion wie Vogelpark Marlow, Ozeaneum, Erlebnisbäder ect.

Freizeitmöglichkeiten über den RFV Grimmen e.V.

  • Reiten im eigenen Reitstall und auf eigenen Pferden
  • Voltigieren in einer Gruppe von Gleichaltrigen
  • Teilnahme an Lehrgängen, Aufführungen, Ausflügen und Wettbewerben
  • Segeln rund um die Insel Rügen auf dem Boot des Vorstands

Grundsätzliches

  • der alters- und entwicklungsgemäße Einbezug von Kindern und Jugendlichen am Hilfeprozess
  • die Kooperation mit Sorgeberechtigten, Herkunftsfamilie und weiteren wichtigen Bezugspersonen sowie mit dem zuständigen Jugendamt
  • ein kontinuierliches und transparentes Beschwerdemanagement
  • die Umsetzung der Richtlinien zur Sicherstellung des Kindeswohls

sind handlungsleitend für die Arbeit mit den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen und werden entsprechend der Leistungsbeschreibung von Quo Vadis in der Betreuungsstelle umgesetzt. Die Leistungsbeschreibung kann im Internet abgerufen werden und wird auf Anfrage zugesandt.

Stand Dezember 2020